Palabirnen

Palabirnen aus dem Vinschgau - Despar Pircher

Eine alte Birnensorte neu entdeckt

Süss in ihrem Geschmack und seit jeher als besonders gesund betrachtet, wird die Palabirne im Volksmund auch „Apothekerbirne“ genannt. Bereits der ehemalige Gemeindearzt von Mals, Dr. Hans Mair wusste um die heilsame Wirkung der Pala-Birne. Er vertrat folgende Meinung: „Wenn die Pala-Birne Frucht trägt, wird kein Malser krank und ich kann in Urlaub gehen!“

Bereits 1755 unter dem Namen „Pilli-Palli-Birne“ bei der ersten Vinschger Obstbaumzählung erwähnt, gedeiht die heilsame Birne auch heute noch auf hundertjährigen Bäumen zwischen Kastelbell und Mals.

Anfang/Mitte September bieten wir frische Palabirnen in unserem Geschäft an. Fragen Sie danach!